Direkt zum Inhalt

Weiterdenkerabend-Gespräche

„Weiterdenkerabendgespräch“ von Absolventen für Absolventen und Studenten

Weiterdenkerabend-Gespräche, Christian Muth

"Ich bin dankbar, wie gut mich der MSG auf meine heutigen Aufgaben vorbereitet hat", zeigt sich Christian Muth, Heimdirektor des Paulinenstifts der evangelischen Heimstiftung Friedrichshafen, voll des Lobes über seinen berufsbegleitenden Master. Herr Muth war Gesprächspartner exklusiv für unsere Masterstudenten und Alumni am 11. März 2021 bei unseren Online-Weiterdenker-Abendgesprächen. Begeisternd berichtete er, welch große Freude es ihm täglich bereitet, den Bewohnern mit ihren facettenreichen Lebenserfahrungen zu begegnen und hochwertige und persönliche Pflege in seiner Einrichtungen sicherzustellen.
Dass politische Lobbyarbeit und Pressearbeit dafür unabdingbar sind, erfuhr er bereits im Masterstudiengang bei Herrn Rolf Benzmann.

Frau Dr. Nora Volmer-Berthele, Chefärztin der Rehabilitationsklinik für Kinder und Jugendliche an den Fachkliniken Wangen eröffnet die Reihe. Sie berichtete über den Wandel in der Führungskultur ihrer Einrichtung und die Herausforderung, den verschiedenen Anspruchsgruppen gerecht zu werden, sich selbst immer wieder zu reflektieren und wie wichtig es ist, Personen für Coaching und kollegiale Beratung zu haben.

Mit Frau Indra Baier-Müller, Ex-Vorstand der Diakonie Kempten und seit März 2020 Landrätin des Landkreises Oberallgäu, diskutierten wir, wie im politischen Umfeld die Aufgaben „gemanaged“ werden können, um einen Landkreis mit nahezu 200‘000 Einwohnern lebenswert und funktionsfähig zu gestalten. Natürlich waren die Herausforderungen der Pandemie Thema, was „gemastert“ werden muss neben all den übrigen Dingen, die es im Blick und im Griff zu halten gilt.

Online-Weiterdenker-Abendgespräche sind das Angebot exklusiv für unsere Absolventen und Studenten, um reale Herausforderungen im Management zu erfahren. Unsere Alumni lassen unsere Master in deren tagesaktuelle Entscheidungen blicken und an ihrem beruflichen Erleben teilhaben. Zudem ergeben sich auch ganz persönliche Einschätzungen und Eindrücke, die ihren Managemententscheidungen zugrunde liegen.
Am 18. März wird Ilona Herter (MBA), Pflegedirektorin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Donau-Riss, Bad Schussenried, die Herausforderungen des Managements im Pflegesektor näher ausleuchten.
Besonders interessant wird am 22. April der kulturelle Sprung nach Vorarlberg mit dem Besuch von Herr Franz Reich (MBA), der Geschäftsführer der Sozialdienste Lustenau gem.GmbH ist. Herr Reich wählte den Weg nach Österreich, so wie umgekehrt Masterstudenten aus Vorarlberg zu uns kommen. Herr Reich wird sicher nach den unterschiedlichen Herangehensweisen und Kommunikationsgepflogenheiten aus der Sicht des Entscheiders befragt werden.

Zum Abschluss des Sommersemesterzyklus unserer Reihe wird Herr Christian Mahl (MBA), Geschäftsbereichsleiter Wohnen & Leben der Stiftung KBZO, “reinblicken“ lassen, wie es ist, in einem Unternehmen einen Geschäftsbereich auf- und auszubauen mit dem Instrumentenkasten des MSGs.

Text:
Axel Olaf Kern / Perpetua Schmid