Direkt zum Inhalt

Repair-Café

Aus alt mach neu!

Michael wechselt gemeinsam mit einer Studentin einen kaputten Fahrradschlauch
Quelle:
Tabea Schädle

Das Repair-Café der Hochschule Ravensburg-Weingarten ist eine Selbsthilfewerkstatt zur Reparatur defekter Alltags- und Gebrauchsgegenstände. Jeder kann kommen und mit Unterstützung und Werkzeug seine kaputten Sachen reparieren.

Am 20. Mai konnten alle, deren Fahrräder platte Reifen, Achter oder nicht-funktionsfähige Bremsen hatten, zu den Räumlichkeiten des H.O.M.E. kommen und diese reparieren. Besonders Internationals nutzten das Angebot, um ihre Räder, die den Helfern ihr ganzes Können abverlangte, auf Vordermann zu bringen.

Der zweite Workshop im Sommersemester hatte das Thema "Textiles" und wurde am 17. Juni durchgeführt. In gemütlicher Atmosphäre mit Kaffee und Keksen hatten Studierende nicht nur die Möglichkeit mit Unterstützung zahlreiche Dinge (Kleider, Taschen, zwei Wischmops, T-Shirts, Hosen...) zu reparieren, sondern auch mal kreativ zu sein. So nähte zum Beispiel einer der Teilnehmer, der vorher noch nie etwas mit einer Nähmaschine zu tun hatte, aus den Beinen seiner gekürzten Hose einen kleinen Beutel. Außerdem hatte die neu angeschaffte Nähmaschine des H.O.M.E.s, die nicht nur nähen, sondern auch schreiben kann(!), seinen ersten Einsatz und wurde ausgiebig getestet.

Die Helfer und Helferinnen des Repair-Cafés freuen sich jetzt schon auf zahlreiche Workshops im Wintersemester.