Direkt zum Inhalt

Neue CNC-Fräsmaschine

Gute Neuigkeiten aus der Werkstatt

CNC Fräse
Werkstattleiter Hüseyin Aytekin an der neuen CNC-Fräse.
Quelle:
Hochschule

Ein riesengroßes Loch gähnte vor einigen Wochen in der Mechanischen Werkstatt im Hauptgebäude und weckte die Neugier der Mitarbeiter. Anlass war die Ankunft der neuen CNC-Fräse, für die Teile der Wand demontiert werden mussten. Was es mit der neuen Maschine sonst noch auf sich hat, verrieten der Leiter des Technischen Betriebs Tillmann Pfaue und Werkstattleiter Hüseyin Aytekin.

Für was und für wen ist die CNC-Fräse genau?

Die neue Maschine ist ein 3-Achs-Bearbeitungszentrum zur Herstellung von Bauteilen unterschiedlicher, auch komplexer Geometrien mit entsprechender Genauigkeit. Die Maschine steht allen Hochschulangehörigen zur Verfügung. Die Bedienung erfolgt aber ausschließlich durch die Mitarbeiter der Mechanischen Werkstatt. Es werden Bauteile, z. B. für Projekte von Studierenden, damit hergestellt. Das Bearbeitungszentrum ist ein Serienmodell, wie es auch in der Wirtschaft eingesetzt wird. Damit lernen die Studierenden, welche Möglichkeiten – aber auch Grenzen – dieses Fertigungsverfahren bietet und wir können damit die Studierenden noch praxisnäher ausbilden.

Was ist an der neuen Maschine besonders?

Im Vergleich zur Vorgänger-Maschine können größere und schwerere Werkstücke bearbeitet werden und die Steuerung ist eine "echte" CNC-Steuerung. Damit ist eine schnellere Herstellung möglich. Auch die Anbindung an unser CAD/CAM-System wird es uns in Zukunft ermöglichen, Programme direkt aus der Konstruktionssoftware zu erstellen und diese über das heimische Netzwerk auf die Maschine zu laden. 

Gab es spezielle Herausforderungen beim Aufbau?

Oh ja, die gab es. Für die Einbringung der Maschine mussten die Eingangstür und die Wände der Werkstatt teilweise demontiert werden, weiterhin mussten diverse Maschinen in der Mechanischen Werkstatt vorübergehend abgebaut werden und nach Einbringung der neuen Maschine wieder zurück gebracht werden.

Wann kann man damit arbeiten, wann ist sie fertig installiert?

Die Inbetriebnahme ist diese Woche erfolgt, voll einsatzfähig sollten wir ab Anfang 2021 sein. Die Bediener der Maschine (die Mitarbeiter der Mechanischen Werkstatt) werden noch auf die Maschine geschult. Der anvisierte Termin für die Schulung ist Mitte Dezember.

Text:
Ute Nagel