Direkt zum Inhalt

Berufsbegleitend studieren

Managementkompetenz für das Sozial- und Gesundheitswesen

Semesterauftakt Management im Sozial und Gesundheitswesen Wintersemester 2020/2021

Arbeiten und berufsbegleitend studieren? Dieses anspruchsvolle Vorhaben nahmen nun 21 Studentinnen und Studenten in Angriff. Sie alle übernehmen bereits verantwortungsvolle Aufgaben in Krankenhäusern, psychiatrischen Einrichtungen, Rehakliniken, im Bereich der Jugendarbeit oder der Flüchtlingshilfe.

Um über ihre fachlichen Fähigkeiten hinaus auch betriebswirtschaftliche und Managementkompetenz zu erwerben und sich für Führungsaufgaben zu qualifizieren, haben sie sich für den Masterstudiengang Management im Sozial- und Gesundheitswesen an der RWU entschieden. Die steigenden Anforderungen in den verschiedenen Aufgabenfeldern fordern Kenntnisse der modernen Unternehmens- und Mitarbeiterführung.

In seiner Begrüßung ging Professor Dr. Axel Olaf Kern auch auf die persönlichkeitsbildende Entwicklung der Studentinnen und Studenten ein, die diese im Laufe der fünf Semester erfahren werden und die im Rahmen des Studiengangs mit Coachings begleitet wird. „Neben dem fachlichen Wissen, welches sie erwerben werden, haben Sie sich auch für eine persönliche Weiterentwicklung entschieden und damit die Weichen auf Erfolg gestellt“, so der Studiengansgleiter.

Theorie auf reale Aufgabenstellungen anwenden

Einhelliger Tenor der berufserfahrenen Erstsemester war, dass ihnen ihre Jobs Spaß machen, sie sich jedoch persönlich weiterentwickeln und sich fachliche Managementkompetenz erarbeiten möchten. Den Einstieg bietet ab sofort die bereitgestellte Schwerpunktliteratur.

Der Theorie-Praxis-Bezug findet zudem in jedem Semester in Form von Praxisprojekten statt. Dabei werden theoriegeleitet Lösungsstrategien für reale Fragestellungen in den bedeutenden Feldern des Gesundheitswesens und des Sozialsektors erarbeitet. „Unternehmen schätzen die dabei erworbenen Qualifikationen sehr“, sagt Axel Olaf Kern.

Nach dem zweijährigen berufsbegleitenden Studium und dem Nachweis ihrer wissenschaftlichen Kompetenzen im Rahmen der Masterarbeit schließen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Titel „Master of Business Administration (MBA)“ ab.

Text:
Prof. Dr. Axel Olaf Kern / Perpetua Schmid / Christoph Oldenkotte